February 2013
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
« Dec   Mar »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728  

Month February 2013

Das Internet in Wahlkämpfen

Jungherr, Schoen (2013) Das Internet in Wahlkämpfen - Cover

Das Internet gehört inzwischen zu den Standard-Elementen in jeder politischen Kampagne. Wahlkämpfer nutzen das Internet gezielt, um für ihre Kandidaten zu werben und Netznutzer kommentieren das politische Geschehen unterstützend oder kritisch. Es wird informiert, koordiniert und kritisiert. Trotz der stetig zunehmenden politischen Aktivität im Netz besteht noch vielerorts Unsicherheit über die tatsächliche Rolle des Internets in Wahlkämpfen. Haben wir es mit einer Revolution des politischen Geschäfts zu tun oder stellt das Internet nur eine Ergänzung der klassischen Kampagnenführung dar?

Die öffentliche Debatte zu diesen Fragen wird oft hitzig geführt. Hier dominiert meistens die Diskussion über neue Dienste oder Erfolgsgeschichten aus den USA. Eine etwas ausgewogenere Perspektive auf die Frage wie das Internet in Wahlkämpfen tatsächlich genutzt wird und welche Potentiale es verspricht bietet die Wissenschaft. Leider ist die einschlägige Literatur über verschiedene Fachbereiche und wissenschaftliche Schulen verstreut, so dass der aktuelle Wissensstand nicht auf den ersten Blick erkennbar ist.

Im Auftrag der Konrad-Adenauer-Stiftung haben Harald Schoen und ich ein kurzes Buch geschrieben mit dem wir einen Überblick der aktuelle wissenschaftlichen Literatur zur Rolle des Internets in politischen Kampagnen bieten. Mit Das Internet in Wahlkämpfen: Konzepte, Wirkungen und Kampagnenfunktionen wollen wir einen leichten Einstieg in die relevante wissenschaftliche Literatur bieten wollen. Besonders wichtig war es für uns, verschiedene Positionen der angelsächsischen Literatur für die deutschsprachige Diskussion aufzuarbeiten.

Wir hoffen, dass unser Text etwas Aufregung aus der aktuellen Debatte nimmt. Wir vermuten, dass eine pragmatische Diskussion der tatsächlichen Nutzung, Wirkung und Funktionsweisen des Internets in politischen Kampagnen – eine Diskussion, die also nicht zwischen den Extrempolen Revolution und Wirkungslosigkeit schwankt – vielleicht publizistisch nicht ganz so attraktiv erscheint, den tatsächlichen Veränderungsprozessen aber eher auf die Spur kommen wird.

Andreas Jungherr and Harald Schoen. 2013. Das Internet in Wahlkämpfen: Konzepte, Wirkungen und Kampagnenfunktionen. Wiesbaden: Springer VS bei amazon.de, Springer VS und bei Springer Link.

[Update: 2013/04/28]
Andreas Hirstein: “Die digitale Welt als Wahlhelfer.” NZZ am Sonntag – Beilage: Bücher am Sonntag. 28/04/2013. p.17.

[Update: 2013/03/21]
Besprechung des Buchs bei politik-digital.de.